Einzelansicht

6. Israelfreundestag

Herzliche Einladung zum Israelfreundestag 2022

Er findet statt am Sonntag, 12. Juni im Park der Generationen in Reichenbach von 10:00 bis 16:00 Uhr. 

Wir haben diesen Tag unter das Motto „…wen er liebt, wie er liebt“ gestellt und legen den Schwerpunkt auf unseren gemeinsamen Gott, deren Beziehung und Charakter zum Volk Israel und darüber hinaus zu uns, den Nationen. Die meisten Besucher haben eine Liebe für die jüdische Nation und das Land Israel. Aber was treibt sie an, sich an der Seite Israels zu stellen? Was bewegt dich dazu? Wir alle müssen mehr und mehr hineinkommen in die gleiche Haltung, wie wir sie bei Gott und in seinem Wort finden. Wir sollen lieben, was Er liebt. Wir sollen so handeln, wie er es tun würde.

Unsere Gäste:  David Nekrutmann, Jerusalem

Er ist amerikanisch-israelisch-orthodoxer-jüdischer Theologe, Schriftsteller, Regisseur,  Kolumnist, Redner und Pro-Israel Aktivist, bekannte Persönlichkeit und Pionier in der Welt der jüdisch-christlichen Beziehungen. Seit 2008 leitet er unter der Schirmherrschaft von Rabbi Shlomo Riskin das Zentrum für jüdisch-christliche Verständigung und Zusammenarbeit (CJCUC), eine Bildungseinrichtung, an der Christen, die durch Israel reisen, mit orthodoxen Rabbinern die hebräische Bibel studieren und etwas über die hebräischen Wurzeln des Christentums erfahren können.

Er ist Mitbegründer der globalen interreligiösen Initiative „Day to Praise“, Gründer der Hilfsorganisation „Blessing Bethlehem“ und schreibt Beiträge für z.B. The Jerusalem Post, für das Charisma Magazine und für The Times of Israel. 2018 schloss D. Nekrutman als erster orthodoxer Jude in der Oral Roberts University seinen Master in Christlichen Studien ab. 

 

Tobias Rink, Schönebeck           

Tobias Rink ist verheiratet, hat drei erwachsene Kinder, ist Pastor im Schniewind-Haus und seit vielen Jahren im seelsorgerlichen Dienst tätig. Außerdem ist er Mitglied im CFFI und seit etlichen Jahren mit der Israel-Arbeit verbunden. 

 

...und aus verschieden Israelwerken

Musik, Lobpreis und Anbetung...

...mit hinein nehmen uns Martin u. Ines Fritzsch mit Band und der Le-Chajim-Chor mit Maria Koschwitz

Begegnung - Information - Schauen & Kaufen

Für Begegnung und Gespräch wird ausreichend Zeit in der Mittagspause sein. Informations- und Verkaufsstände laden ein zu Begegnung, geben Einblick in die vielfältige Dienste und zahlreiche, tolle Produkt können käuflich erworben werden.   

Parkmöglichkeiten sind unweit (ca. 300 -350m) vom Veranstaltungsgelände vorhanden. Siehe Übersicht.  

Sei dabei. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit dir. 



Newsletter abonnieren